Das Ehrenamt

Unter dem Begriff der ehrenamtlichen Tätigkeit versteht man häufig altruistisches Handeln. Menschen, die als Einzelperson oder als eine Gruppe freiwillig und unentgeltlich Arbeit für Dritte leisten. Ehrenamtliches Engagement hilft allerdings nicht nur denen, denen geholfen wird, sondern auch den Helfern. Das wird leider sehr oft übersehen.

Wir, der Vorstand und die Trainer, sind ehrenamtlich in unserem Verein tätig. Einige von uns sind dabei, weil unsere Kinder hier mitspielen und andere wiederum, weil sie anderen Menschen, Eltern und Kindern etwas zurückgeben möchten. Was wir geben können sind Zeit, Erfahrung, Wissen und Können.

Nur zu oft werden wir mit Fragen konfrontiert, wie wir unsere Tätigkeit zeitlich organisiert bekommen und uns um die zahlreichen Aufgaben, die in einem Verein anfallen, kümmern können. Die Antwort darauf lautet ganz einfach und ehrlich: wir wissen es nicht, weil wir uns diese Fragen nie stellen. Wir machen einfach!

Denkt man zu viel über die Hürden und die möglichen Probleme nach, bewegt man sich sicherlich nicht vom Fleck. Das wäre sehr schade, gibt es doch sehr viele Möglichkeiten Gutes zu tun.

Gehen wir also einfach nur alles an, was sich uns in den Weg stellt und packen gemeinsam an, sind wir schon viel weiter. Das ist eine typische Vereinsmaxime. Auch wir handeln nach dieser Maxime.

Die ehrenamtliche Tätigkeit ist in der Tat keine leichte Aufgabe. Sie bedarf Herz, Mut und Willen. Teamgeist, Fürsorge und Verantwortung. Vor allem im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Oft müssen wir in Einzelsituationen oder in Gemeinschaft schnell und effizient dir richtigen Entscheidungen fällen. Unsere Entscheidungen können einzelne Personen oder die gesamte Gemeinschaft betreffen. Nicht immer läuft alles richtig und nach Plan, weil auch wir nicht unfehlbar sind. Dennoch schaffen wir es in Summe den Verein erfolgreich auf Kurs zu halten. Und genau das ist es was zählt. Unser Verein ist über 100 Jahre alt.

Viele Menschen scheuen sich vor einem ehrenamtlichen Engagement, weil sie Angst haben der Sache nicht gerecht werden zu können. Weil sie Sorge haben nach kurzer Zeit wegen anderer Verpflichtugen wieder absprigen zu müssen. Weil sie auch mal schlechte Tage haben und genau dann nicht mitmachen können oder wollen. Aber hey! Das ist völlig normal und absolut ok. Es findet sich immer jemand, der einspringen kann. Wir kriegen das schon hin! Das haben wir gelernt und geben es so weiter.

Unser Verein ist und soll ein Zuhause für alle sein. Wir profitieren alle gemeinsam davon. Du bist herzlich eingeladen ein Teil davon zu sein.

Nimm einfach mit uns über das Kontaktformular Kontakt auf.